22.06.2023

Golfen bei heißem Wetter: 5 Tipps für ein kühles Spiel

Golfen bei heißem Wetter: 5 Tipps für ein kühles Spiel

Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne gnadenlos vom Himmel brennt, kann es eine echte Herausforderung sein, das Golfspiel zu genießen. Hitze und Sonneneinstrahlung können nicht nur unangenehm sein, sondern auch unsere Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Aber keine Sorge!


Hier sind fünf wertvolle Tipps, wie du beim Golfen bei heißem Wetter einen kühlen Kopf bewahren kannst.


Tipp 1: Die richtige Kleidung wählen

Bei hohen Temperaturen ist es wichtig, die richtige Kleidung zu tragen, um sich vor der Sonne zu schützen und gleichzeitig kühl zu bleiben. Am besten sind leichte, atmungsaktive Stoffe wie Baumwolle oder technische Funktionsfasern, die den Schweiß von der Haut ableiten und für eine bessere Luftzirkulation sorgen. Weiters helle Farben, die die Sonnenstrahlen reflektieren, und achte darauf, dass deine Kleidung locker sitzt, um eine optimale Luftzirkulation zu ermöglichen.


Tipp 2: Ausreichend trinken

Das Golfspiel erfordert Konzentration und körperliche Anstrengung, daher ist es entscheidend, dass du bei heißem Wetter ausreichend hydriert bleibst. Trinke vor, während und nach dem Spiel regelmäßig Wasser, um deinen Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Vermeide alkoholische und koffeinhaltige Getränke, da diese entwässernd wirken können. Fülle deine Wasserflasche auf und tragen sie immer bei dir, um jederzeit einen Schluck nehmen zu können.


Tipp 3: Sonnenschutz nicht vergessen

Die Sonne kann unbarmherzig sein, besonders auf dem Golfplatz, wo es oft nur wenig Schatten gibt. Vergiss daher nicht, dich vor dem Spiel mit einem geeigneten Sonnenschutzmittel einzuschmieren. Wähle eine Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor (SPF) und trage sie großzügig auf alle unbedeckten Hautpartien auf. Denk auch an einen Sonnenhut oder eine Kappe und trage eine Sonnenbrille mit UV-Schutz, um deine Augen zu schützen.


Tipp 4: Den richtigen Zeitpunkt wählen

Wenn die Temperaturen steigen, solltest du versuchen, deine Golfrunden in den kühleren Stunden des Tages zu planen. Spiele am frühen Morgen oder am späten Nachmittag, wenn die Sonne nicht so intensiv ist. Dies ermöglicht es dir, dem heißesten Teil des Tages auszuweichen und dein Spiel in angenehmeren Bedingungen zu genießen. Falls dies nicht möglich ist, versuche, Schatten zu finden und gönne dir regelmäßige Pausen, um dich abzukühlen.


Tipp 5: Einen kühlen Kopf bewahren

Das Golfspiel erfordert Konzentration und mentale Stärke, besonders wenn die Hitze drückt. Versuche, einen kühlen Kopf zu bewahren, indem du dich auf deine Atmung konzentrierst und Stress abbaust. Nimm dir Zeit zwischen den Schlägen, um dich zu entspannen und erfrische dich regelmäßig mit einem kalten Handtuch oder einem erfrischenden Getränk. Vermeide es, dich von der Hitze überwältigen zu lassen, und konzentriere dich stattdessen auf dein Spiel.


Fazit:

Golfen bei heißem Wetter kann eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Tipps und Strategien kannst du deine Golfrunden auch an den heißesten Tagen des Jahres genießen. Wähle die richtige Kleidung, trinke ausreichend, schütze dich vor der Sonne, wähle den richtigen Zeitpunkt und bewahre einen kühlen Kopf. Mit diesen fünf Tipps bist du bestens gerüstet, um dein Golfspiel auch bei Hitze zu verbessern.


Genieße den Sommer auf dem Golfplatz!

ohmygolf.at ist DAS digitale Golf-Gutscheinbuch mit 234 Golf-Gutscheinen, mit denen du bis zu 50% auf deine Greenfee bei Golfclubs in Österreich und Umgebung sparst.

zur Übersicht